Aufgrund der Corona- Pandemie konnte die Jubiläumstagung anlässlich des 25jährigen Bestehens des Ökumenischen Hospizdienstes Aalen e. V. nun beim 3. Anlauf am 21.+ 22. Mai stattfinden. Als Referentin reiste die Tübinger Gerontologin Frau Ulla Reyle mit nach Bad Boll ins ev. Tagungszentrum, wo sich die ehrenamtlichen Hospizbegleiter und - innen während 1,5 Tagen mit den Themen „Älterwerden zwischen Wachstum und Verletzlichkeit“ sowie „Trauernde Menschen hilfreich begleiten“ beschäftigten. 

 

Ebenfalls anlässlich des 25jährigen Jubiläums gastiert am 29.06.2022 um 20 Uhr im ev. Gemeindehaus in Aalen das Improvisationstheater „Die Tabutanten“- der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

                                                                

 

 

 

Am Abend des 28. April 2022 fand im „Café Samocca“ in Aalen die Jahresabschlussfeier für 2020 und 2021 statt. Gerne folgten die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ökumenischen Hospizdienstes Aalen e. V. der Einladung des Vorstandes. Im Namen des gesamten Vorstandes bedankte sich Xaver Stark bei den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern für die zahlreichen Stunden wertvoller Arbeit, die in den vergangenen 2 Jahren geleistet wurden.

Hr. Stark (1. Vorstand) und Hr. Haller (2. Vorstand) überreichten Blumen als Dankeschön an die Einsatzleitungen, Gruppenleitungen, den Besuchsdienst des Ostalb-Klinikums sowie an die Geburtstagskinder mit runden und halbrunden Geburtstagen. Ebenso bedankte er sich bei den Mitarbeiterinnen, die sich für Leihbücherei und Homepage engagierten, ein Dankeschön ging auch an die Mitarbeiterinnen zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Letzte Hilfe Kurse und Trauerbegleitung.

Verabschiedet wurden die langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Frau Marianne Gaiser (26 Jahre aktiv) und Irmgard Wiedmann (13 Jahre aktiv).

Interessante Gespräche und ein leckeres Buffet rundeten den gemütlichen Abend ab. 

 

 

 

 

In diesem Jahr startete der 19. Sozialführerschein mit 17 Teilnehmern.

Ziel ist es dabei neue ehrenamtlich Mitarbeitende zu gewinnen und zu qualifizieren und ihnen einen Überblick über das soziale Netzwerk in der Region Aalen zu ermöglichen.

Auch der Ökumenische Hospizdienst Aalen e. V. präsentierte sich mit einem Stand und stellte seine Arbeit vor.

 

 

 

 

Jeder Augenblick im Leben, jede Stunde, jeder Tag, jede Begegnung ist ein kostbares Geschenk an uns. Es ist der Tod, der uns zeigt, dass die Lebenszeit begrenzt und die Dinge vergänglich sind.

Der ambulante Ökumenische Hospizdienst Aalen e.V. unterstützt mit seinen ehrenamtlichen Hospizbegleitern schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörigen zu Hause, in Pflegeeinrichtungen und im Krankenhaus auf dem letzten Lebensweg.

Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden begleiten und ermutigen, die verbleibende Zeit zu nutzen, um bewusst Abschied zu nehmen.

Helfen Sie uns bei dieser Aufgabe und werden auch Sie Teil unserer Hospizgruppe!

Ein Vorbereitungskurs für neue ehrenamtliche Mitarbeiter beginnt im November 2022- Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Die Teilnehmenden erfahren Wissenswertes zu Kommunikation und Gesprächsführung, medizinische und pflegerische Aspekte, zu spirituellen Themen und palliativer Versorgung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 07361 / 555 056, per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf www.aalener-hospizdienst.de.